U 552 war ein deutsches U-Boot vom Typ VII C. Es wurde am 4. Dezember 1940 in Dienst gestellt. Das U-Boot war mit insgesamt 15 Feindfahrten und einer versenkten Tonnage von 152.250 BRT eines der erfolgreichsten deutschen U-Boote während des Zweiten Weltkrieges.

Die U 522 versenkte neben vielen Frachtern auch das erste US-amerikanische Kriegsschiff – der Zerstörer USS Reuben James – das während des Zweiten Weltkrieges von deutschen U-Booten versenkt wurde. Aufgrund der Erfolge und des roten Teufels, der als Abzeichen auf den Turm des Bootes gemalt war, wurde U 552 auch „Teufelsboot“ genannt.

Am 5. Mai 1945 wurde U 552 von seiner Besatzung in der Einfahrt der Westkammer der Raederschleuse in Wilhelmshaven selbstversenkt. Nach dem Krieg wurde das Wrack von den Briten gesprengt und danach verschrottet.

Als Trumpeter diesen Bausatz auf den Markt brachte, war die Verlockung einfach zu gross. Wo soll aber dieses Monstrum den aufgestellt werden? Meine Vitrine gibt nicht so viel Platz her. Aus diesem Grund kam bei uns im Modellbauclub die Idee das 6 Leute jeweils eine Sektion davon bauen sollen und an Ausstellungen können wir das U-Boot als Ganzes präsentieren. Ich bekam den Motorenraum zugeteilt.

Der Bausatz

Der Bausatz kommt in einer sehr, sehr grossen Schachtel die vollgepackt mit Teilen ist. Die beiden grössten Teile sind natürlich die beiden Rumpfhälften. Eine davon ist aus klarem Material gespritzt.
Es gilt über 1100 Teile zu verbauen. Nach der ersten Durchsicht steht schnell fest das alle Teile auf dem heutigen Stand sind und viel Bastelspass versprechen.